Blu-Bi - mobiles Klassenzimmer Die Projekte

Man kann nur schützen, was man kennt: Diesem Credo folgt ein Umweltbildungsprojekt in der LEADER-Region „Flusslandschaft Peenetal“ und setzt darauf, den Wert von Natur und Artenvielfalt zu vermitteln.

Von Bienen und Blumen

Blumen und Bienen - dafür steht der Name des Umweltbildungsprojekts Blu-Bi. Seit 2018 schärfen Imkerin Gracja Birmes und Pädagogin Gisela Paasch in der Region rund um die Gemeinde Daberkow das Bewusstsein für Artenvielfalt.

Umweltmobil und Schaugarten

Herzstück von Blu-Bi ist das Umweltmobil, das von Handwerkern der Region eigens für das Projekt angefertigt wurde – mit Trenntoilette und Solaranlage auf dem Gründach.

Seine Heimat liegt auf dem Gelände des Hofprojekts Wietzow 17, auf dem die beiden Projektpartnerinnen mit fünf freiwilligen Helfern auch den Blu-Bi-Schaugarten anlegten. Der Permakulturgarten vereint kultivierte und wilde Zonen mit Mischkulturen und ist mit Wasserauffangbehältern, eigener Düngerherstellung, Kompost und Recycling als Kreislaufsystem angelegt.

Schützen, was man kennt

Mithilfe der LEADER-Region „Flusslandschaft Peenetal“ ist so ein nachhaltiger Bildungsraum entstanden. Hier wird das, was vor der Tür gepflückt und geerntet wird, auch direkt verarbeitet: In Workshops zu Imkerei, Wildpflanzen, Naturkosmetik und Kunst mit und aus der Natur.

Die Idee hinter den Kursen: Man kann nur schützen, was man kennt. Wer weiß schon, dass man auch Knospen und Blätter von Bäumen essen kann? Oder dass Gemüsepflanzen im Garten im Folgejahr zahlreichen Insekten als Nahrungsquelle dienen und eigenes Saatgut produzieren?

Dieses Wissen vermittelt das Projektteam in seinen Kursen. Zugleich motivieren Gracja Birmes und Gisela Paasch die Teilnehmenden - Erwachsene oder Kinder -  dazu, sich aktiv für Naturschutz einzusetzen. Und da die meisten kulturellen Treffpunkte weit auseinander liegen, ist der Naturgarten für viele auch Begegnungsort.

Ein Zuhause für Bienen

Im Rahmen des Projektes gewannen Birmes und Paasch außerdem die Gartenbesitzer in Dörfern rund um die Gemeinde Daberkow als Bienengastgeber: Sie erhielten eine Schulung von Imkerin Paasch und beherbergen mehrere Bienenvölker. Insgesamt leben in der Region derzeit rund 50 Bienenvölker auf bis zu zehn Standorten – von der Kita über Privatgärten bis zur Kirchengemeinde.  

Projektname: Blu-Bi, mobiles Klassenzimmer

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

LEADER-Region: Flusslandschaft Peenetal

Projektträger: Gracja Maria Birmes

Website: www.blu-bi.com 

Dann unterstützen Sie es! Ihnen gefällt dieses Projekt?